Login
Drucken

Wie ist ehrenamtliche Arbeit im Verein mit Ganztagsschule vereinbar, warum sollte ich mich überhaupt ehrenamtlich engagieren?

JUZ-TV folgte der Einladung des Kreisjugendrings zum Landtag nach Hannover zu fahren um dort mit Politikern über die Probleme in der ehrenamtlichen Jugendarbeit zu diskutieren. 

Die Papenburger Gruppe die den Landtag in Hannover besuchte, bestand aus Mitgliedern des Kreisjugendrings und aus dem Jugendvorstand. Diese Teilnehmer befragten Julia und Maren danach, welche Ergebnisse sie sich von der Diskussionsrunde erhoffen.

Auch Landtagspräsident Busemann trafen die JUZ-Reporter und der emsländische Politiker antwortete darauf wie Schule und Freizeit zu vereinbaren sind und warum es lohnt aktiv zu werden!

Christian Griep Raming, Dekanats-Jugendreferent und Vorsitzender der Kreisjugendrings war der Gastgeber dieser Fahrt. Warum sich die Fahrt und die Diskussion mit den Politikern lohnte und welche Vorteile JEDER hat, der sich im Verein oder in den Jugendverbänden engagiert, verrät er am Ende der Sendung.

Ganz zum Schluß seht ihr besonders viele Pannen und Versprecher, die uns in dieser Ausgabe passiert sind - 3 Minuten!!!

01. Umfrage unter den Teilnehmern "Was erhoffst Du Dir von der Diskussion mit den Politikern 00:53 - 03:02
02. Ankunft im Landtag, Plenarsitzung, Diskussion mit Politikern 03:03 - 03:42
03. Interview mit Landtagspräsident Bernd Busemann 03:43 - 06:39
04. Interview mit Initiator Christian Griep Raming - Fazit der Gespräche  06:40 - 08:53
05. XXL-Outtakes und Pannen 08:54 - 12:33

.
 
Drucken

Der Jugendtreff in Aschendorf. Ein weiter Weg war und ist es bis dahin! Gekämpft wurde für einen Ort des Rückzugs, für einen Ort, an dem man endlich mal Ruhe hat von der Schule, den Eltern und was die Aschendorfer Jugend sonst noch stresst.

Eva moderiert ihre Sendung

Den Jugendlichen mangelte es an genau so einem Ort: Wo hingehen wenn man mal vom Alltag entspannen möchte? Wo soll man sich treffen, wenn man mal seinen gesamten Freundeskreis um sich versammeln will und das natürlich ohne das die Eltern durchgängig ihr wachsames und oft auch nerviges Auge drauf werfen?

Das waren Fragen die eine besonders engagierter Jugendlicher aus Aschendorf beschäftigt haben und letztlich dazu bewegt haben, sich für ihren persönlichen Jugendtreff, eine Art Jugendzentrum, ganz besonders einzusetzen. Doch der Weg dahin war alles andere als leicht. Und warum?

Darauf hat das JUZ-TV Team versucht in dieser Ausgabe eine Antwort zu finden. Unsere Reporterin Eva, die diese Ausgabe mit viel Hingabe und Herzblut geradezu im Alleingang produzierte, hat sich Vertreter verschiedener Positionen bezüglich des Jugendtreffs vor ihr Mikrofon geholt: So sprach sie etwa mit dem Vertreter der Aschendorfer Jugend Ferhat Asi, der die Standpunkte der Jugendlichen deutlich machte aber auch mit Jürgen Eilers vom Fachdienst Jugend, der die Bemühungen von Seiten der Stadt bezüglich des Aschendorfer Jugendtreffs erläuterte.

In einem riesigen Haufen aus Regularien, Problemen und Wünschen der Jugendlichen hat Eva für euch versucht Licht ins Dunkel zu bringen. Viel Spaß mit der neuen Ausgabe von JUZ-TV über den Jugendtreff in Aschendorf! (Timo Ackermann, JUZ-TV)

01 Moderation Studio

02 Moderation vor Ort in Asd

03 Interview Ferhat Asi, Jugendvorstand Papenburg

04 Interview Jürgen Eilers, Fachdienst Jugend, Stadt Papenburg

05 Kommentar Eva

06 Moderation Ende

.
 
Drucken

Moin Leute

Wir sind 6 Jugendliche aus Papenburg, die im Rahmen einer Ferienpassaktion einen Audioguide, also einen hörbaren Stadtführer erstellt haben.
Wir haben uns in den Sommerferien 2013 auf den Weg gemacht und spannende Orte unserer traditionsreichen Kanalstadt besucht, um euch über Sehenswürdigkeiten hier in Papenburg zu informieren.
Also, wenn ihr Lust habt die Stadt in der ihr wohnt oder die ihr besucht näher kennen zu lernen, lasst euch auf unseren hörbaren Stadtrundgang ein.
Wir präsentieren euch die Von Velen Anlage, das Museumsschiff Friederike und Meyers Mühle. Dazu kommen Naschkes Garten und das Gut Altenkamp und zur Erfrischung Zwischendurch hört ihr Beiträge über das Freibad und den Tunxdorfer Waldsee. Also, Augen zu, Ohren auf – und los gehts

Audioguide Truppe

Das ist die Audioguide-Crew!

Über einen QR-Code an den einzelnen Stationen kann man sich den jeweiligen Beitrag anhören und Ende erfahrt ihr, wo ihr den nächsten Audioguide findet.  Hier könnt ihr euch alle Beiträge in einer Datei anhören.

Wenn Ihr alle Stationen abfahren möchtet, seht ihr hier unsere Route, von Anfang bis Ende:

  1. Von-Velen-Anlage
  2. Naschkes Garten
  3. Freibad
  4. Friederike
  5. Meyers Mühle
  6. Gut Altenkamo
  7. Tunxdorfer Waldsee

Die einzelnen Beiträge für jede der 7 Stationen unseres Papenburger Audioguides findet ihr auf www.audiyou.de

Vielen Dank an alle Interviewpartner!

.
 

Seite 41 von 55

<< Start < Zurück 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 Weiter > Ende >>
<< Juni 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      2  3
  4  910
111617
182324
252627282930 

JUZ-TV

Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.